Salzfarbe

Malen mit SPASS- und SPA-Faktor…

Es gibt ja mittlerweile schon Bücher mit dem verlockenden Titel „Wellness-Painting“ und deshalb stelle ich Dir heute zwei Mal-Ideen mit inkludiertem Wellness-Spa-Faktor vor :

1) Malen mit Salzfarbe (inkl. Salzpeeling, wenn  Du mit den Händen malst ;-):
Malen mit Salzfarbe
Fingerfarbe oder Temperafarbe und Salz miteinander verrühren und damit Spuren auf dem Papier hinterlassen. Mit den Händen vermalt, spürst  Du beim Auftragen die raue Struktur. Wer lieber mit dem Pinsel malt, kann im trockenen Zustand die raue Oberfläche erspüren. Trägst Du die Farbe ziemlich dick auf, haften die Salzkörner mit der Farbe auch im trockenen Zustand am Papier.
Tipp: Versuche sowohl feines als auch grobes Salz und spüre den Unterschied.

2) Malen mit Topfenfarbe (inkl. nährender Handmaske, wenn Du mit den Händen malst):

TopfenfarbeVerrühre dazu Topfen mit Fingerfarbe, Temperafarbe oder Lebensmittelfarbe und male damit auf festem Papier oder Karton. Im trockenen Zustand ist die Farbe milchig matt und an Stellen, wo die Farbe dicker aufgetragen wird, bekommt die Farbe interessante Risse, die an Tierschuppen erinnern. Vielleicht magst Du ein Fantasietier damit malen?
Tipp: im Sommer eignet sich die Farbe auch herrlich als Körpermalfarbe!

Mit Lebensmittelfarbe gefärbt kannst Du damit auch bunte Brotaufstriche herstellen.

(noch mehr Rezepte zum Herstellen von Farbe findest Du in meinem Zine Nr. 10/2014
oder im Buch „Kastanienkleber und Konfettifarbe“ von Nina Held.)

Viel SPAss beim Ausprobieren,
liebe Grüße,
Melanie

Werbeanzeigen