Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…

diese Zeile aus Hermann Hesses Gedicht „Stufen“ passt doch ganz gut als Erstbeitrag meines neuen Blogs 🙂
Eigentlich hab ich schon vor Jahren ganz euphorisch begonnen, zu bloggen. Wie das mit der Euphorie oft so ist, war sie nicht von Dauer und irgendwann hat der Blog Staub angesetzt. Jahre später meldete sich nun meine Blog-Euphorie wieder. Ich versuchte, mich einzuloggen und einen neuen Post zu schreiben, aber siehe da, nun wollte mein Blog nicht mehr. Sämtliche Beknieungsversuche, das Passwort doch zu akzeptieren, scheiterten. Nach einem kurzen Resignationsanflug (ich gebe zu, bei technischen Problemen ist meine Frustrationstoleranz sehr gering) beschloss ich, einfach einen neuen Blog zu starten und hier ist er 🙂 Hier gibts ab sofort Gedanken und Impulse rund um Kreativität, Kunsttherapie, Psychologie, Querdenkereien,…und was mir sonst noch so einfällt – eine bunte Mischung eben.

Wie gehts Dir so mit dem Anfangen? Gilt für Dich „Aller Anfang ist schwer“ oder „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“? Was hält Dich am ehesten von Anfangen ab? Was erleichtert Dir das Anfangen?

P.S. noch mehr Gedanken zum Thema Anfang gibts im nächsten Newsletter, der am 1. April verschickt wird (hier kannst Du Dich dafür anmelden)

liebe Grüße, Melanie

Werbeanzeigen