Bilderrahmen

If I had a hammer….Bilderrahmen selbst gemacht

In der letzten Woche des Sommerferienspiels haben wir bunte Bilderrahmen gebastelt, in denen die schönsten Ferienfotos einen würdigen Platz finden.
Hier gibts die Anleitung zum Nachbauen:
(Die Idee dazu stammt aus dem Buch: Meine Kreativwerkstatt von Bärbel Freitag)

IMG_5108Material:
* Holzrest (z.B. Pressspanplatte) in beliebiger Größe
* Nägel
* Hammer, Zange
* dünnen Draht
* Perlen, Knöpfe, Strohhalmstücke, …. zum Auffädeln
* Wolle
* Ölkreiden, Acrylfarben,…zum Bemalen der Holzplatte


So wirds gemacht:
* Bemale die Holzplatte nach Deinen Vorstellungen.

* Schlag am äußeren Rand Nägel ein, bis sie noch etwa 1 cm herausragen.
(Mindestens 4 Stück (jeweils an den 4 Ecken), dazwischen nach Lust und Kraft 🙂
* Befestige ein Stück Draht (Länge ~ 1,5 x Umfang des Holzbrettes) an einem Nagel und
* fädle verschiedene Perlen, Knöpfe,… auf.
* Spann den Draht bis zum nächsten Nagel, wickle ihn einmal herum, spann bis zum      nächsten Nagel, wieder herumwickeln…, bis die ganze Runde umwickelt ist.
* Das überschüssige Drahtstück einfach abschneiden.
* Alternativ kannst Du Wollfäden um die Nägel spannen und wickeln.

Zum Aufhängen kannst Du an den beiden oberen Ecknägeln einen starken Faden befestigen, einen Haken in die Rückseite einschlagen oder den Rahmen einfach an der Wand anlehnen.

Dein Lieblingsfoto oder eine Zeichnung von Dir kannst Du nun in die Mitte des Rahmens aufkleben.

Viel Spaß beim Nachbasteln,
liebe Grüße,
Melanie

Werbeanzeigen
Pappquallen

Bunte Quallen

Heute zeige ich Euch, wie man aus einfachen Materialien bunte Quallen basteln kann. Die sind ganz bestimmt ungefährlich und sind eine witzige Sommerdeko fürs Kinderzimmer, die nächste Unterwasser-Motto-Geburtstags-Feier oder ein sommerliches Gartenfest.

Und das braucht Ihr dazu:
1 runden Pappteller, Nagel zum Lochen, Schere, Kreiden, Filzstifte oder Buntstifte
Bänder, Wolle, evtl. Holzperlen, Nudeln, Strohhalme

Bastelanleitung:
*
Den Pappteller mit Kreiden, Filzstiften oder Buntstiften bemalen.

* Mittig mit einem Nagel 4 Löcher in den Pappteller stechen und eine Schnur jeweils diagonal zwischen zwei Löchern einfädeln und verknoten.

Pappteller* Verschiedene bunte Bänder, Schnüre, Wollfäden,.. in je ca. 80 bis 100 cm Stücke schneiden (je nach gewünschter Länge der Tentakeln). Die Bänder einzeln durch das Wollkreuz an der Innenseite des Papptellers ziehen, bis beide Enden gleich lang sind und verknoten.

* Wer mag, kann auf einzelne Schnüre auch Holzperlen, Röhrennudeln oder Strohhalmstücke fädeln und verknoten.

Fertig ist die lustige Qualle!

Viel Spaß beim Nachbasteln,
liebe Grüße
Melanie