Kapitalband, Oma-Tisch und Happy Faces

Papier, Buchbinderleinen, Graupappe, Falzbeine, Zwirn, Nadeln, Scheren, Bleistifte, Cutter, Lineale, Leim und Pinsel, Lesebändchen und Kapitalband sind vorbereitet.

IMG_5458
Das Wort Kapitalband nehmen alle TeilnehmerInnen meiner Buchbindeworkshops in ihren Wortschatz und ein handgebundenes Notizbuch in ihren Bücherschatz auf.
Aber bis dahin sind noch einige Schritte zu tun, also mal langsam und von vorne:

Zuerst werden die Papiere für den Buchkern, also das Innere des Buches, gefaltet. Akribisch Blatt für Blatt. Dann die Löcher zum Nähen vorgestochen. Wenns ums Nähen geht, fällt fast immer der Spruch „Langes Fädchen, faules Mädchen“ 🙂
„Rein, Raus, Rüber,  ..“oder je nach Dialektfärbung „Eine, Ausse, Umme, Owe…“ werden die einzelnen Nähschritte sprachbegleitet, damit man den Faden nicht verliert.

Wenn alle einzelnen Hefte miteinander vernäht sind, dann gehts auf zum Oma-Tisch.
Oma-Tisch nicht deshalb, weil der Tisch von meiner Oma ist (auch wenn sie diese alte Schulbank, die in meinem Atelier steht, altersmäßig wohl drücken hätte können). Oma-Tisch, weil auf diesem Tisch alle Papiere und Leinen zum Kaschieren des Bucheinbandes bereit liegen und die TeilnehmerInnen beim Durchstöbern immer wieder Laute wie „Oh!“, „Ma, hast du das Papier schon gesehen – urschön!“…von sich geben 🙂
Happy Faces Nr. 1!

bedruckte Papiere
Wenn die Papier-Entscheidung getroffen ist, wird der Buchrücken mit dem Vorsatzpapier schon mal verleimt und gepresst. Währenddessen wird die Graupappe für den Bucheinband zugeschnitten. Dann das Papier auf die richtige Größe zugeschnitten und der Karton damit kaschiert. Lesebändchen und Kapitalband (das kleine, farbige Bändchen, das bei Hardcover-Büchern an der Ober- und Unterkante des Buchrückens angeklebt ist) anleimen und dann den Buchkern in den Bucheinband kleben.

Nun ist das handgebundene Buch fertig – Happy Faces Nr. 2! – und darf nach dem finalen Pressvorgang mit Notizen, Zeichnungen, Erinnerungen, Fotos,…gefüllt werden.
Die TeilnehmerInnen legen ihr Buch höchstens noch mal fürs Foto aus der Hand 🙂

IMG_6264

Und wenn Du nun Lust bekommen hast, Dein eigenen Notizbuch zu binden, komm einfachmal zu einem meiner Buchbindeworkshops!

Hier gibts auch ein Video mit einem kleinen Einblick in mein „Bücherregal“.

liebe Grüße,
Melanie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s